seit 1975

Mischling sucht

Dado

Dado2.jpg

Dado wird dieses Jahr sage und schreibe 13 Jahre alt und hat bisher 7 davon im Tierheim verbracht. Also mehr als die Hälfte seines Lebens! 
"Das muss ja ein ganz übler Bursche sein!" denkt ihr jetzt wahrscheinlich. Ist er aber gar nicht. 
Dado ist ein Berger de Picard-Mix und kommt ursprünglich aus Spanien. Bei uns zog er ein, nachdem er übergangsweise bei einer (deutschen) Trainerin lebte. Diese berichtete uns von seinem "großen Dominanzproblem". 
Dado reagierte früher auf fahrende Autos. 
Bei uns wurde Dado mit anderen Hunden untergebracht. Er zeigt sich sehr gut sozialverträglich, ob mit Hündinnen oder Rüden. Sein Auto-Problem hat er mittlerweile hinter sich gelassen. Sicherlich auch zum Teil seinem höheren Alter geschuldet. 
Bei der Fellpflege, die bei ihm sehr wichtig ist, sollte vorsichtshalber ein Maulkorb aufgesetzt werden, falls es doch einmal mehr ziept als gedacht. Diesen kennt und akzeptiert er auch ohne Probleme. Ähnlich handhaben wir es bei Tierarztbesuchen. 
Wenn Besuch durch die Hundereihen läuft, dann bellt Dado lautstark mit. Er möchte jedoch nicht verbellen, sondern freut sich einfach über ein wenig Aufmerksamkeit und Abwechslung. Mittlerweile schafft er nur noch 15-Minuten-Spaziergänge. Mit regelmäßigem Training ist bestimmt auch noch eine halbe Stunde zu erreichen. Hilfreich wären dabei Übungen am Wasser, denn Dado freut sich, wenn er baden darf, und es entlastet gleichzeitig die alten Gelenke. 
Vor sechs Jahren erlitt Dado eine Magendrehung. Er kämpfte und erholte sich davon komplett. Nun hat er schon so lange durchgehalten und könnte so viele Geschichten erzählen. Da fehlt nur noch das passende Happy End! 
Der große Rüde sucht ein ebenerdiges, ruhiges Zuhause. Kinder dürfen sich gern im Haushalt befinden, sollten aber etwas größer sein und den Umgang mit Hunden gewöhnt sein. Katzen mag er nicht zu seiner Familie zählen, aber über Hundegeschwister würde er sich freuen. 
Da uns das Thema "Dominanz" und "Rangordnung" sehr am Herzen liegt, haben wir unten in den Kommentaren eine Infoseite dazu verlinkt. 
Es ist wichtig, das richtig einschätzen und darauf reagieren zu können. Wir freuen uns über jeden fleißigen Leser. 🤓 

Patin: Natalie S. 

Tierhafen 
Wiesenfeld 4 
34385 Bad Karlshafen 
Deutschland 

Telefon: 05672 / 92 16 39 
tierheim-bad-karlshafen@bmt-tierschutz.de 
 


Dollaro

Dollaro-.jpg

Rasse:   Berger de Picardie
Geburtsjahr:  2015
Geschlecht:  Männlich
Kastriert

Dollaro lebte bisher in einer deutschen Großstadt, bis der Vermieter seiner Familie es sich anders überlegt hat und er gehen musste. Dollaro stammt ursprünglich aus Rumänien und hatte dort wohl kein schönes Leben. Durch den Verlust seiner Menschen war er anfangs etwas unsicher und musste sich erst an seine neue Umgebung gewöhnen. Er ist ein lebensfrohes Kerlchen, das noch einiges dazulernen möchte. Gern versucht er Chef zu sein und möchte sein hübsches Köpfchen durchsetzen.
Für Dollaro wünschen wir uns ein Zuhause auf Lebenszeit bei Zweibeinern, die bereits Hundeerfahrung haben und dem jungen Mann den richtigen Weg ins Leben zeigen. Der Besuch einer guten Hundeschule würde ihm bestimmt Spaß machen, denn Köpfchen hat dieser lustige Hund allemal! Nun sucht er Menschen, die ihm gewachsen sind.

Kontakt:

Tierheim Wiesbaden
Spelzmühlweg 1, 65187 Wiesbaden

Öffnungszeiten: 
Dienstag und Mittwoch von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr   

Samstag und Sonntag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Tel.: 0611 74 516
täglich von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Hundebereich:
hunde-info@tierheim-wiesbaden.de


 

 


Chack

                                        

Chak ist er für seine Rasse relativ klein und hat auch nicht die typischen Doppel-Wolfskrallen und doch ist Chacks Charakter ein Beauceron, durch und durch. Er stammt ursprünglich aus Frankreich, kam mit 1 1/2 Jahren in seine Familie, die einen anfängergeeigneten Familienhund suchte. Schnell stellte sich heraus, dass Chack diesen Wunsch nicht erfüllen kann.
Chack ist ein aktiver, ausdauernder Schäferhund, der extrem intelligent ist, ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Aufgaben. Dabei ist er sehr konzentriert, aufmerksam und lösungsorientiert. Chack kennt alle Kommandos und befolgt diese auch gerne, zumindest, wenn er seine Bezugsperson achtet und respektiert. Dazu braucht es allerdings nicht viel, denn Chack ist ein echter Arbeitshund. Für Hundeanfänger, unsichere Menschen und Stubenhocker ist er deswegen nicht geeignet. Er braucht Bewegung und Beschäftigung, ist sicher sehr gut für diverse sportliche Aktivitäten zu begeistern oder eventuell ein Begleiter für Menschen die in Richtung Sicherheitsdienst arbeiten. 
Chack kennt den Umgang mit Kindern, kann alleine bleiben, fährt im Auto mit und ist mit den meisten Hündinnen verträglich.

Kontakt über:

Tierheim Reutlingen 
Gaby Soth     
sothgaby@gmail.com

https://www.tierschutzverein-reutlingen.de/chack/

Tel.: 07121/144 806-60